Rheinlandtaler an Jacques Tilly verliehen


Der Landschaftsverband Rheinland hat am Dienstag, 20. Oktober, im Düsseldorfer Rathaus den Rheinlandtaler in der Kategorie Kultur an Jacques Tilly verliehen. Der Künstler wurde damit für sein Engagement für den Karneval, das kulturelle Erbe der Region und das Zusammenleben der Gesellschaft gewürdigt.

Oberbürgermeister Thomas Geisel begrüßte die Gäste im Plenarsaal. Die Laudatio hielt Professor Dr. Jürgen Wilhelm, stellvertretender Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland.

Jacques Tilly wurde 1963 in Düsseldorf geboren und ist bis heute in seiner Heimatstadt kreativ tätig. Seit Jahren entwirft er Karnevalswagen für den Düsseldorfer Rosenmontagszug. Seine pointierten aktuellen politischen und gesellschaftskritischen Szenen geben dem Zug eine besondere Note und sind über die Jahre zum Markenzeichen geworden. Bewusst setzt er damit Kontrapunkte im närrischen Treiben, bei denen Karnevalistinnen und Karnevalisten häufig das Lachen im Halse steckenbleibt. Oft genug setzt er sich damit auch der Kritik und dem Hass aus.

Mit seinen Darstellungen thematisiert er Fragen nach dem Zusammenleben, den Werten einer Gesellschaft sowie Freiheit und Gerechtigkeit - eine Seite des rheinischen Karnevals, die bereits in der Preußen-Zeit ihren Platz hatte. Schließlich gehört zu diesem Fest auch das Subversive, die Kritik, die Satire und das Vorführen der Mächtigen. Dabei greift Tilly Probleme der Düsseldorfer Stadtpolitik ebenso auf wie bundesweite oder internationale Themen. Ob Brasiliens Staatspräsident Bolsonaro in Gestalt einer klimazerstörenden Kettensäge, der rechte Terror in Deutschland oder ein Karnevalsvirus, der dem Coronavirus eine lange Nase macht - Tilly arbeitet bis zum Schluss an den Wagen, um tagesaktuell zu sein.

Hintergrund: Landschaftsverband Rheinland


Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen.

Unter dem Slogan "LVR.Rheinland.Ausgezeichnet." macht der LVR herausragende Verdienste im Hinblick auf gesellschaftliches und kulturelles Engagement sowie besondere kulturwissenschaftliche oder künstlerische Leistungen sichtbar, indem er verschiedene Auszeichnungen und Preise verleiht. Diesen Preis können Personen, Organisationen oder Unternehmen erhalten, die sich in besonderer Weise im Rheinland engagieren und dabei die Werte und Leitgedanken des LVR leben. 2020 wird der Rheinlandtaler insgesamt 27 Mal in den Kategorien "Gesellschaft" und "Kultur" verliehen. Muhabirce/Fotos: © Landeshauptstadt Düsseldorf/Wilfried Meyer

Add new comment

Restricted HTML

  • You can align images (data-align="center"), but also videos, blockquotes, and so on.
  • You can caption images (data-caption="Text"), but also videos, blockquotes, and so on.
!
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Alle akzeptieren

Einstellungen speichern & schließen

Individuelle Cookie Einstellungen