#ichwillwählen - Ich will wählen

Warum die Perspektive von Kindern und Jugendlichen zur Landtagswahl wichtig ist

Wenn am Sonntag von 8 bis 18 Uhr rund 13 Millionen Menschen zur Landtagswahl in NRW aufgerufen sind, dürfen drei Millionen Minderjährige nur zuschauen.

In den vergangenen Wochen haben der Landesjugendring NRW und seine 26 Mitgliedsverbände mit vielfältigen Aktionen für die Absenkung des Wahlalters geworben. Unter dem Hashtag #ichwillwählen haben Kinder und Jugendliche, aber auch Senior_innen Gesicht gezeigt und Gründe genannt, warum sie eine Wahlalterabsenkung unterstützen. Mehr hierzu unter https://www.ljr-nrw.de/themen/einmischende-jugendpolitik/ichwillwaehlen/

und auf Social Media unter dem Hashtag #ichwillwählen.

„Wir haben in den letzten Wochen auch von den demokratischen Fraktionen viel Zuspruch für unsere Positionen erhalten”, fasst Landesjugendring NRW-Vorsitzende Maja Tölke die Kampagne #ichwillwählen zusammen, in deren Rahmen auch eine Podiumsdiskussion mit Spitzenpolitiker_innen der demokratischen Parteien stattfand. „Von den gewählten Politiker_innen erwarten wir jetzt, dass sie die Wahlalterabsenkung im Koalitionsvertrag verankern.”

Kinder und Jugendliche sind bereit, auch mit einer eigenen Stimme bei Wahlen politische Verantwortung zu übernehmen. Nicht zuletzt das große Interesse an der U18-Wahl, bei der vergangene Woche fast 30% mehr Kinder und Jugendliche als 2017 ihre Stimme abgegeben haben, unterstreicht das. Mehr Infos: https://www.ljr-nrw.de/u16-u18/

Muhabirce/Foto: Landesjugendring- DÜSSELDORF

Add new comment

Restricted HTML

  • You can align images (data-align="center"), but also videos, blockquotes, and so on.
  • You can caption images (data-caption="Text"), but also videos, blockquotes, and so on.
!
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Alle akzeptieren

Einstellungen speichern & schließen

Individuelle Cookie Einstellungen